Service Hotline

+41 (0)61 646 80 60

Zeichenfläche 2

Für unsere Serviceleistungen haben wir eine selbständige Abteilung eingerichtet. Sie kennt weder Abende, Ferien noch Wochenenden und überzeugt regelmässig mit kurzen Reaktionszeiten und qualitativ einwandfreien Arbeiten.

Lesen Sie hier die Hintergrundinformationen zu den üblichsten Schadenfällen.

Klemmende Armaturen

Der Wasserhahn lässt sich nicht mehr gut aufdrehen und schliessen oder klemmt mitten in dieser Bewegung. In den allermeisten Fällen haben sich auf den beweglichen Teilen des Hahns Kalkablagerungen gebildet. Hin und wieder liegt die Ursache in einer beschädigten Dichtung.

WC Spülung läuft dauernd nach

Aus dem Spülkasten läuft dauernd ein kleines oder grösseres Rinnsal ins WC – der Benutzer fragt sich, woher das kommt. Am Überlaufrohr befindet sich eine Gummidichtung und am Einlaufventil eine Gummimembran. Im Laufe der Jahre werden diese hart, porös und undicht. Zudem kann sich überall Kalk ablagern.

Wasserrohrbruch

Die häufigsten Ursachen von Rohrbrüchen sind Verkalkungen oder Ablagerungen. Korrosion oder Materialermüdung ist bei den älteren Installationen das Thema. Manchmal kann der Schaden auf Druckstoss zurückgeführt werden, weil ein Hahn zu schnell geschlossen wurde. Frost ist nicht nur bei freiliegenden Leitungen gefährlich, er kann auch bei schlecht isoliertem Material zum Platzen der Leitung führen.

Tropfender Wasserhahn

Aufgrund seines nervtötenden Charakters ist der tropfende Wasserhahn der Klassiker der sanitären Schäden. Dahinter steckt entweder ein verkalktes Ventil oder eine alte, poröse Gummidichtung.

Rohrverstopfung

Die hauptsächlichsten Gründe für Verstopfungen sind Fett und Haare. Fett, das beim Abwasch in den Ablauf gerät, kühlt sich auf dem Weg ab und setzt sich fest. Die beim Duschvorgang abgespülten Haare füllen die Lücken aus und machen vollends dicht.

Ein sehr zuverlässiger Rohrverstopfer ist Katzenstreu. Durch den Kontakt mit Wasser quillt dieses sehr poröse Material auf und füllt die Röhre vollständig aus.

Haarrisse und undichte Stellen – Leckortung

Eine Wasserleitung braucht nicht immer vollständig zu brechen. Oft weist sie auch feine Haarrisse oder kleine Lecks auf. Langsam aber sicher füllt sich nun das angrenzende Mauerwerk. Zuerst wird es feucht, dann bildet sich Wasserfluss. Die Decke beginnt zu tropfen und an der Wand entsteht Schimmel.

Wasser im Keller

Wasser fliesst bekanntlich nach unten. Deshalb finden die meisten Überschwemmungen – ob bei Rohrbruch oder Gewitter – im Keller statt. Da die Mauern das Wasser aufgrund ihrer Kapillarwirkung aufsaugen, reicht es nicht, den Keller einfach auszupumpen. Anschliessend muss ein professionell überwachter Trocknungsprozess in die Wege geleitet werden.

Der Kontakt zum Fachmann

Sanitäre Installationen sind beinahe jede Stunde des Tages in Betrieb. Auch kleine Defekte wirken sich störend auf den Tagesablauf der Bewohner aus. Es zahlt sich aus, immer ein waches Auge auf diese Einrichtungen zu haben und auch bei kleinen Unregelmässigkeiten sofort den Fachmann zu kontaktieren.

Zeichenfläche 2

Kein Feierabend, keine Ferien, keine Wochenenden. Unser Service ist immer für Sie da.

Kontaktieren Sie uns